3. Spieltag - 01.09.2012

SV Jahn Bad Freienwalde - SG Wiesenau 03 2:0 (0:0)

Beim Aufsteiger SV Jahn Bad Freienwalde unterlag die SG Wiesenau 03 unglücklich mit 0:2. Ein Doppelschlag der Gastgeber zu Beginn der zweiten Hälfte und die mangelhafte eigene Chancenverwertung waren die Grundlage für die Auswärtsniederlage.

Die Mannschaften trafen erstmals aufeinander und folglich begann die Partie mit vorsichtigem Abtasten beider Teams. Ein richtiger Spielfluss entwickelte sich zunächst nicht. Einzig bei Standardsituationen für die Gäste kamen einige wenige Torraumszenen zu Stande. Für Gefahr sorgten hierbei die Freistöße und Ecken der Adler aus Wiesenau. Die größte Möglichkeit bot sich in Folge einer dieser Standards für Enrico Genz, der jedoch den Ball aus kurzer Distanz nicht richtig unter Kontrolle bringen konnte und erst am Pfosten scheiterte und den Nachschuss knapp über das Tor lupfte. Auf der anderen Seite verbrachte Torwart René Fricke eine ruhige erste Halbzeit und brauchte kaum ins Geschehen eingreifen.
Das änderte sich zu Beginn der zweiten Hälfte. Nach einem schnell vorgetragenen Konter der Gastgeber stand es überraschend 1:0 für den SV Jahn. Paul Masche schloss den Angriff seiner Mannschaft entschlossen ab. Die Wiesenauer waren geschockt und mussten nur wenige Minuten später den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Christian Mahlitz war der Nutznießer eines leichtfertigen Ballverlustes der Gäste und dem Zuspiel von Paul Masche. Er erzielte den das 2:0 sehenswert per Fallrückzieher. In den folgenden Minuten erholten sich die Nulldreier vom Doppelschlag der Freienwalder und kamen immer besser ins Spiel. Einige gut vorgetragene Angriffe wurden nun in Richtung Jahn-Tor gestartet. Jedoch sollte ein Torerfolg den Wiesenauen an diesem Nachmittag verwehrt blieben. Zwar hatten die Offensivkräfte um Lars Fechner, Martin Greiner und Mittelfeldantreiber Thomas Woite einige gute Chancen, die aber zu ungenau abgeschlossen wurden oder vom immer mehr in den Mittelpunkt rückenden Schlussmann Andreas Bonk pariert wurden. Einen Treffer konnten die Nulldreier dann doch noch erzielen, doch das Tor, das Benjamin Genz erzielte wurde aufgrund einer vorherigen Abseitsstellung nicht anerkannt. Da die Gäste auch noch in der Nachspielzeit bei drei guten Möglichkeiten schluderten, blieb es beim 2:0 für die Platzherren.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
  René Fricke – Thomas Woite, Axel Bickenbach, Kevin Ehresmann – Mirko Triebke, Enrico Genz (78. Kay Knispel), David Kuß, Benjamin Genz, Maik Pfeiffer – Lars Fechner, Martin Greiner
Torfolge:

1:0 Masche (51.)

2:0 Mahlitz (55.)

bes. Vorkommnis:   Gelb-Rot  Maik Pfeiffer (65.)
Schiedsrichter:

Enrico Schulze (Angermünde)

Torsten Godau

Stefan Thieme

Zuschauer:   130

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren