32. Spieltag - 06.06.2013

SG Grün Weiß Lindenberg - SG Wiesenau 03 1:7 (1:2)

Einen auswärtigen 7:1 Kantersieg erreichte die SG Wiesenau 03 im Nachholespiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten SG Grün-Weiß Lindenberg. Da nach den starken Regenfällen der letzte Woche auch in dieser Woche nicht an Fußballspielen im Lindenberger Kastanienstadion zu denken war, wurde das zwei Mal verschobene Spiel im benachbarten Groß Rietz ausgetragen. Beide Mannschaften hatten am Donnerstag Abend mit Besetzungsproblemen zu kämpfen, doch den Gästen fiel es leichter diese zu kompensieren. Von Beginn an waren die Adler aus Wiesenau das dominierende Team, das in der Anfangsphase jedoch das Toreschießen vergaß. Erst in der 19. Minute traf Damian Monka technisch versiert zur hochverdienten Gästeführung. Durch Nachlässigkeiten bei der Verwertung weiterer Möglichkeiten und  einem Handelfmetergeschenk kamen die Lindenberger zum überraschenden Ausgleichstreffer. René Hoffmann erzielte das 1:1 vom Strafstoßpunkt in der 36. Minute. Kurze Zeit zeigten sich die Wiesenauer vom Ausgleich beeindruckt, schlugen jedoch noch vor dem Halbzeitpfiff zurück. Mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte Wiesenaus Spielführer Thomas Woite seine Mannen erneut in Führung.
Nach dem Seitenwechsel wurde die Dominanz der Nulldreier deutlicher und münzte sich am Ende auch in Tore um. Fünf Minuten nach dem Wiederbeginn erhöhte Lars Fechner auf 3:1. Nach dem zwei Tore Rückstand gaben sich die Grün-Weißenr endgültig auf. Die Wiesenauer drängten weiterhin in Richtung Lindenberger Tor und konnten auch einen vergebenen Elfmeter durch ihren Torwart René Fricke verschmerzen. Martin Greiner und erneut Damian Monka schraubten den Spielstand auf 5:1, ehe der eingewechselte Rico Walter per Strafstoß den sechsten Wiesenauer Treffer erzielte. Den Schlusspunkt in einem ungleichen Duell setzte vier Minuten vor dem Spielende Lars Fechner mit seinem zweiten Treffer.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
 

René Fricke – Heiko Kahlisch (63. Rico Walter), Axel Bickenbach, Thomas Staroske – Benjamin Genz, Slawomir Szczepanski, Maik Pfeiffer, Thomas Woite – Damian Monka, Lars Fechner, Martin Greiner

Torfolge:

0:1 Damian Monka (19.)
1:1 René Hoffmann (36.) HE
1:2 Thomas Woite (45.)
1:3 Lars Fechner (51.)
1:4 Martin Greiner (58.)
1:5 Damian Monka (74.)
1:6 Rico Walter (80.) FE
1:7 Lars Fechner (87.)

Schiedsrichter:

Norbert Koch (Königswusterhausen)

 

Zuschauer:   26

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren