13. Spieltag - 10.11.2012

SG Wiesenau 03 - FSV Bernau 1:1 (1:0)

Einen Achtungserfolg verzeichnete die SG Wiesenau 03 beim 1:1 Unentschieden gegen einen der Staffelfavoriten, dem FSV Bernau. Dabei standen die Wiesenauer bis zur Schlussphase vor einer Überraschung. Erst zehn Minuten vor Spielende erzielten die Bernauer den Ausgleichstreffer.
Am Ende waren beide Mannschaften froh, jeweils einen Punkt geholt zu haben. Für beide waren jeweils Sieg und Niederlage, in einer hart umkämpften und doch zu jeder Zeit fairen Partie, möglich. Den höheren Spielanteilen der Gäste standen die klareren Chancen der Gastgeber gegenüber. Somit war der Ausgang des Spiels mit dem Remis letztendlich gerecht.
Die Nulldreier gingen mit viel Respekt in die Begegnung. Denn die bisher einzige Saisonniederlage hatten die Gäste am ersten Spieltag zu verzeichnen. Und bereits nach einer Minute hatte die sie die Chance auf die Führung, die Tobias Wickner jedoch leichtfertig vergab. In der ersten Hälfte war dies dann aber auch die einzige richtige Tormöglichkeit der Gäste. Die Wiesenauer standen in der Abwehr gut gestaffelt und setzten mit einigen schnell vorgetragenen Angriffen die gegnerische Defensive unter Druck. Eine gute Möglichkeit hatte Lars Fechner in der 31. Minute, jubeln konnte er aber erst kurz vor der Halbzeit. Martin Greiner leitete den Ball in der 42. Minute gekonnt mit der Hacke weiter in den Lauf von Lars Fechner und der traf die Kugel optimal und sie schlug unhaltbar für Bernaus jungen Torwart Nico Reimann ein.
Die Führung ermöglichte den Wiesenauern Adlern das Konterspiel in der zweiten Hälfte. Zwar hatten die Hussitenstädter immer noch mehr Ballbesitz, jedoch spielten sie nur bis zur Gefahrenzone gefällig und auch die Distanzschüsse strahlten kaum Torgefahr aus. Ganz im Gegensatz zur Gegenseite. Einige gute Konterchancen ließen die Nulldreier ungenutzt. Die größte hatte sicherlich Lars Fechner auf dem Fuß, als er nach einem Abwehrfehler allein auf  das Bernauer Tor zulief. Den heraus geeilten Torwart hatte er schon geschlagen, jedoch bewarte der Querbalken den Gästen die mögliche Vorentscheidung. Mit zunehmender Spieldauer erhöhten die Bernauer den Druck und agierten mit mehr Risiko, welches in der 77. Minute belohnt wurde. Aleksandar Mitic erzielte den Ausgleichstreffer aus kurzer Entfernung, nach zu zögerlicher Abwehrarbeit der Platzherren. Der Ausgang des Spiels war nun völlig offen. Obwohl die Kräfte bei den Gastgebern langsam schwanden, fanden sie auch in der Schlussphase noch hin und wieder die Lücke, um einen weiteren Treffer erzielen zu können. Die beste Chance auf einen Sieg ergab sich in dieser Phase jedoch für den FSV-Torjäger Jan Grosser. Ein unglücklicher Zusammenprall im Wiesenauer Strafraum hatte die Gelb-Rote Karte für Axel Bickenbach und Elfmeter für Bernau zur Folge. Jan Grosser trat vom Punkt an, setzte den Ball jedoch links neben das Tor. Da auch die Adler die letzte Tormöglichkeit des Spiels ungenutzt ließen, bleib es beim 1:1.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
 

René Fricke – Maik Pfeiffer, Axel Bickenbach, Thomas Staroske – Kamil Mazur (34. Slawomir Szczepanski), Benjamin Genz, Mirko Triebke, Rico Walter, Thomas Woite – Martin Greiner, Lars Fechner 

orfolge:

1:0 Lars Fechner (42.)
1:1 Aleksandar Mitic (77.)

Schiedsrichter:

Andy Schmidt (Berlin)

Zuschauer:   72

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren