9. Spieltag - 20.10.2012

SG Wiesenau 03 - SG Germania 90 Schöneiche II 4:1 (1:0)

Mit einem klaren 4:1 Sieg über die Brandenburgliga-Reserve des SV Germania 90 Schöneiche kam die SG Wiesenau 03 zu ihrem zweiten Heimsieg der laufenden Landesklassensaison. Dieser Erfolg war ein hartes Stück Arbeit und war nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit in dieser Höhe nicht zu erwarten.
In den ersten fünfundvierzig Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften. Die Abwehrreihen standen kompakt und ließen kaum Tormöglichkeiten zu. Die Gastgeber hatten mehr Spielanteile, ließen jedoch zwingende Aktionen vermissen. Bis zur Nachspielzeit der ersten Hälfte. Rico Walter überspielte die gegnerische Abwehr, Martin Greiner tauchte allein vor Schöneiches Torwart Florian Richter auf und ließ ihm keine Abwehrchance. Mit dem glücklichen knappen Vorsprung ging es in die Kabinen.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit gingen die Adler offensiver zu Werke. Die Führung schien ihnen Sicherheit zu geben. Jedoch erwies sich die Defensive um den Schöneicher Mirco Labian als standfest. In der 64. Minute konnte sich auf der linken Seite Lars Fechner gegen zwei Gegenspieler behaupten und flankte fast von der Eckfahne gefühlvoll in den Strafraum, wo Martin Greiner völlig unbedrängt die Chance auf das 2:0 nutzte. Die Gäste stellten nun um und wollten mit dem vorgezogenen Mirco Labian den Druck auf die Wiesenauer Abwehr erhöhen. Allerdings ergaben sich dadurch immer wieder Konterchancen für die Nulldreier, die jedoch vom Gästeschlussmann Florian Richter entschärft wurden. Jedoch war er der große Pechvogel als die Wiesenauer das Spiel vorzeitig entschieden. Lars Fechner setzte einem zu kurz geratenen Rückpass eines Germania-Abwehrspielers energisch nach und Florian Richter schoss den auf ihn zu laufenden Wiesenauer Stürmer an. Der Ball trudelte zum 3:0 über die Linie. Die tapfer kämpfenden Gäste gaben sich noch nicht geschlagen und hofften nach dem 3:1 durch Christian Heu noch einmal ins Spiel zurück zu finden. Allerdings überstanden die Wiesenauer die kurze Drangphase der Gäste und konnten nach einem weiteren Konter über den vierten Treffer jubeln. Nach einem Überzahlspiel und der Vorbereitung von Slawomir Szczepanski und Martin Greiner erzielte Lars Fechner seinen zweiten Treffer zum 4:1 Endstand.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
 

René Fricke – Kevin Ehresmann, Axel Bickenbach, Thomas Staroske – Slawomir Szczepanski, Mirko Triebke (86. Mirko Triebke), Benjamin Genz (46. Roberto Schubert), Kamil Mazur, Rico Walter – Martin Greiner, Lars Fechner (89. Raik Schneider)

orfolge:

1:0 Martin Greiner (45.)
2:0 Martin Greiner (64.)
3:0 Lars Fechner (72.)
3:1 Christian Heu (78.)
4:1 Lars Fechner (85.)

Schiedsrichter:

Alija Cufta (Guben)

Zuschauer:   62

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren