15. Spieltag - 24.11.2012

SG Wiesenau 03 - SG Grün Weiß Lindenberg 3:2 (2:2)

Einen schwer umkämpften Heimsieg gelang der SG Wiesenau 03 in der Landesklasse Ost gegen die SG Grün-Weiß Lindenberg. Zweimal holten sie dabei einen Rückstand auf.  Den entscheidenden Treffer zum 3:2 Endstand erzielte Lars Fechner erst fünf Minuten vor dem Spielende.
Einen turbulenten Auftakt erlebten die Zuschauer auf der Wiesenauer Sportanlage. Bereits nach einer Minute überraschten die Gäste und erzielten mit dem ersten Angriff durch Martin Glauche das 1:0. Doch nur wenige Minuten später glichen die Nulldreier aus. Einen langen Ball von Rico Walter verwertete Martin Greiner zum 1:1. Weiterhin boten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und ermöglichten in der Anfangsphase durch einige Fehler im Abwehrverhalten weitere Chancen für den jeweiligen Gegner. Die Grün-Weißen nutzten dies in der 15. Minute zur erneuten Führung. Uwe Borrasch war per Kopf erfolgreich. In den folgenden Minuten zeigten sich die Teams geordneter und ließen kaum noch Tormöglichkeiten zu. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Der Tabellenvorletzte aus Lindenberg agierte couragiert und wollte die Führung in die Pause retten, während die Adler die Lücke suchten um den erneuten Ausgleich zu erzielen. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang ihnen dies. Martin Greiner wurde zunächst im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt, sein Sturmpartner Lars Fechner wartete jedoch nicht auf den Elfmeterpfiff und schoss den Ball ins rechte Toreck zum 2:2 ein.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Platzherren dominanter und übernahmen die Kontroller über das Spiel. Mit zunehmender Spieldauer ergaben sich auch immer häufiger Torchancen. Doch zunächst blieben sie ungenutzt. Immer wieder tauchte Lars Fechner gefährlich vor dem von Andreas Olwig gehütetem Lindenberger auf. Zweimal zielte er zu ungenau, ehe er einen Angriff sehenswert abschloss, doch der Ball sprang vom Innenpfosten wieder ins Spielfeld zurück. Wiesenaus Spielführer Thomas Woite scheiterte kurze Zeit später zweimal aus kurzer Distanz am Schlussmann der Grün-Weißen. Dabei überzeugte Andreas Olwig mit famosen Reflexen. Doch davon ließen sich die Gastgeber nicht entmutigen und drängten energisch weiter um den entscheidenden Treffer doch noch zu erzielen. Für diese Beharrlichkeit wurden sie fünf Minuten vor dem Spielende belohnt. Erneut war Martin Greiner auf dem Weg zum Tor, zog die Aufmerksamkeit der gegnerischen Abwehrspieler auf sich und spielte Lars Fechner an der Strafraumgrenze frei. Fechner zog ab und ließ diesmal Andreas Olwig keine Abwehrchance. Nach dem Spielverlauf in der zweiten Hälfte war das 3:2 hochverdient, geriet in der Schlussminute jedoch noch einmal in Gefahr. Der Querbalken rettete den Nulldreiern nach einer Standardsituation jedoch den umjubelten Heimsieg.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
 

René Fricke – Kevin Ehresmann, Thomas Staroske, Axel Bickenbach – Mirko Triebke, Benjamin Genz (56. David Kuß), Maik Pfeiffer, Rico Walter, Thomas Woite – Martin Greiner (90. Paul Zach), Lars Fechner

Torfolge:

0:1 Martin Glauche (2.)
1:1 Martin Greiner (5.)
1:2 Uwe Borrasch (15.)
2:2 Lars Fechner (39.)
3:2 Lars Fechner (86.)

Gelb-Rote Karte   Uwe Borrasch (82.)
Schiedsrichter:

Patryk Mettke (Eisenhüttenstadt)

 

Zuschauer:   58

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren