Glück- und Sieglos im Turnier um den Innova-Cup

18.01.2014 -  Die mit dem EFC Stahl, dem FSV Dynamo sowie dem 1.FC Fürstenberg stark besetzte Vorrundengruppe A konnten unsere Adler nur als Viertplatzierter abschließen.
 
Nachdem es gleich zum Auftakt gegen den EFC Stahl eine herbe 9:2 Niederlage setzte, sollte im zweiten Gruppenspiel gegen den Kreisligisten aus Fürstenberg ein Sieg her, um die Chancen auf das Halbfinale zu wahren. Allerdings offenbarten sich gerade in diesem Spiel unsere Schwächen. Jeder Torerfolg unserer Adler wird postwendend durch einen Gegentreffer beantwortet. Abspielfehler im Spielaufbau, bedingt durch eine ungeduldige, oft überhastet wirkende Spielweise luden die Fürstenberger förmlich zum Kontern ein. Dies führte dann auch zur unnötigen 5:3 Niederlage.
Im letzten Gruppenspiel gegen den höherklassiger spielenden FSV Dynamo konnten unsere Jungs das Spiel lange ausgeglichen gestalten, mussten sich am Ende dann aber doch recht deutlich mit 4:1 geschlagen geben.
 
Im abschließenden Spiel um Platz 7 verabschiedeten sich unsere Männer mit einer knappen 3:2 Niederlage gegen den Neuzeller SV aus der Hallensaison.
 
Einzig positiver Aspekt für die Adler aus diesem Turnier: Es gab keine weiteren verletzten Spieler!

 
Jetzt gilt es alle Kräfte zu sammeln und sich voll auf die Rückrunde und den Ligaverbleib zu konzentrieren... wichtig ist auf dem Platz!
 

Unsere Sponsoren