glücklich, siegestrunken und vom Kampf gezeichnet
glücklich, siegestrunken und vom Kampf gezeichnet

14.03.15

In einem intensiv geführten Kreisoberliga-spiel siegten die Adler über den Tabellen- zweiten FC Strausberg II. Den Torreigen eröffnete nach einem Freistoß von Lars Fechner der Kapitän Axel Bickenbach. Die spielstarken Gäste kamen im Spielverlauf nicht zu vielen gerfährlichen Strafraum-szenen, was der gut gestaffelten Abwehr um Markus Schulz zu danken war.Seine in dieser Saison beste Leistung lieferte Kamil Krzeptowski ab. Er spulte läuferisch gefühlte 15km runter. In der 68. Minute krönte er mit dem 2:0 seine Leistung, als der Strausberger Keeper einen Schuß von Lars Fechner prallen lassen musste und Kamil abstaubte. Die Freude über die Führung währte nicht lange. Fast im Gegenzug vollendete Thomas Guggenberger einen gut vorgetragenen Angriff zum zwischenzeitlichen 2:1. Der stark gelb-rot gefährdete Jeremy Bänsch musste ausgewechselt werden . Dem guten Stellungsspiel tat das aber keinen Abbruch, weil der eingewechselte Kevin Ehresmann und der zum Abwehrspieler umgeschulte Keeper Kevin Bartusch ihre Aufgaben bravourös meisterten. Immer wieder kamen unsere Stürmer um Lars Fechner und dem schon erwähnten Aktivposten Kamil zu gefährlichen Angriffen. Bei einer dieser Aktion riskierte der Strausberger Keeper einen Platzverweis als er den auf links außen freigespielten Stefan Specker unfähr ausbremste. Für den 3:1 Endstand sorgte dann Lars Fechner in der 89. Minute. Insgesamt ein verdienter Sieg nach einer starken Mannschaftsleistung.

Unsere Sponsoren