20.03.2015

Nach dem Sieg gegen den Spitzenreiter EFC Stahl waren die Erwartungen im Heimspiel gegen den !.FC Fürstenberg dementsprechend hoch.Noch dazu, wo das Hinspiel in Fürstenberg 2:0 verloren wurde. 

In relativ guter Besetzung begann das Spiel der Adler eher verhalten. Doch schon nach wenigen Spielminuten erspielten sich unsere Adler einige Chancen.In der 22. Minute war es dann Karsten Holski, der gut freigespielt wurde und zum 1:0 ein netzte. Danach ergaben sich noch einige Tormöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. So ging es mit knapper Führung in die Pause. Auch in der 2. Hälfte des Spieles erzwangen die Gastgeber hochkarätige Chancen, die aber der gut aufgelegte Gästetorwart Andre Lott vereitelte oder das Toraluminium im Weg war.

In Spielminute 70 war Karsten Holski nur mit einem Foul im Strafraum zu bremsen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Thomas Magin souverän.Von den Gästen war offensiv wenig zu sehen. Nur sporadisch kamen Sie vor das Tor von Keeper Marcel Bellack.

Kurz vor Schluss der Begegnung setzte sich Dirk Böttcher rechts außen gut durch und bediente Torsten Eschenbach mustergültig. Dieser hatte keine Mühe das 3. Tor für den Adler zu erzielen. 

Unsere Sponsoren