5. Spieltag - 17.09.2011

Frankfurter FC Victoria ´91 II - SG Wiesenau 03 5:2 (3:0)

Eine deutliche 2:5 Niederlage fing sich die SG Wiesenau 03 bei der Reserve des Frankfurter FC Viktoria ´91 ein. Bereits zur Halbzeit war die Begegnung praktisch entschieden, da die Frankfurter zu diesem Zeitpunkt bereits 3:0 führten.

Während an diesem Spieltag den Wiesenauern zunächst gar nichts gelang, waren die Gastgeber fast bei jedem ihrer Angriffe erfolgreich. Meist halfen dabei die Gäste kräftig mit. In der achten Minute setzte Damian Monka den Ball, beim Versuch eine aussichtslos erscheinende Hereingabe der Oderstädter zu klären, unter die eigene Torlatte. Die Nulldreier waren vom frühen Rückstand geschockt und ließen sich von den verbalen und physischen Tricks der routinierten Viktorianer weiter verunsichern. In der 33. Minute fiel dem überraschten Joe Jurchen der Ball an der linken Strafraumgrenze vor die Füße und mit einem trockenen Schuss erzielte er die 2:0 Führung für seine Mannschaft. Die Gäste ihrerseits ließen den unbedingten Einsatzwillen vermissen und mussten kurz vor der Halbzeitpause den dritten Gegentreffer hinnehmen. Sandro Karkus zog aus gut 25 Meter einfach ab und konnte sich über ein Traumtor freuen.

In der Hoffnung auf einen schnellen Anschlusstreffer starteten die Gäste in die zweite Hälfte und wurden vom abgefälschten Schuss von Joe Jurchen (55.) eiskalt erwischt. René Fricke im Tor der Wiesenauer wurde auf dem falschen Fuß erwischt und musste das vierte Mal hinter sich greifen. Mit seinem dritten Treffer setzte Joe Jurchen den Schlusspunkt der Frankfurter Offensivaktionen. Ein Freistoßgeschenk nutzte er in der 75. Minute um das Spielgerät sehenswert im rechten Torwinkel zu versenken. Die beiden Wiesenauer Tore durch den Kopfball von Martin Greiner (78.) und dem Treffer aus der Nahdistanz durch Sergej Pavlenko (81.) kamen zu spät und bedeuteten allenfalls Schadensbegrenzung.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
  René Fricke – Maik Pfeiffer (61. Mirko Triebke), Damian Monka, Marcel Seidemann (46. Kevin Ehresmann), Sergej Pavlenko – Marcin Wojtasiak, Kamil Mazur, Enrico Genz, Slawomir Szczepanski – Lars Fechner, Martin Greiner
Torfolge:

1:0 Damian Monka (8. ET)
2:0 Joe Jurchen (33.)
3:0 Sandro Karkus (44.)
4:0 Joe Jurchen (55.)
5:0 Joe Jurchen (75.)
5:1 Martin Greiner (78.)
5:2 Sergej Pavlenko (81.)

Schiedsrichter:

Oliver Dzewior (Frankfurt/Oder)

Zuschauer:   80

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren