Vorbereitungsspiel - 24.07.2011

SG Wiesenau 03 - Astoria Rießen 8:2 (4:2)

In einem Vorbereitungsspiel auf die anstehende Saison setzte sich am Sonntagvormittag die SG Wiesenau 03 in einem torreichen Spiel mit 8:2 (4:2) gegen den Kreisligisten SV Astoria Rießen durch. Bereits zu Beginn der Partie übte der Landesklassenvertreter großen Druck auf die Defensive des SV Astoria Rießen aus. Jedoch bewahrte Gästetorwart Philipp Krüger mit einigen Paraden in der Anfangsphase seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand. Erst beim Strafstoß von Wiesenaus Spielführer Thomas Woite war Krüger machtlos. In der 22. Minute kamen die Gäste zum Ausgleich. Nach einem Freistoß von Aike Ruppenthal kam Patrick Clemens aus zwanzig Metern zum Schuss und setzte den Ball platziert ins linke Toreck. Nur kurz währte die Freude über den Ausgleich, denn nach einem präzisen Grundlinienzuspiel von Benjamin Genz war Slawomir Szczepanski im gegnerischen Fünfmeterraum zur Stelle und schloss den Angriff direkt ab. Auch in den folgenden Minuten bestimmten die heimischen Adler die Begegnung und erhöhten folgerichtig durch Thomas Woite auf 3:1. Die Gäste blieben bei ihrer Kontertaktik und wurden mit dem Anschlusstreffer (42.) vom auffälligen Neuzugang Florian Meier belohnt. Noch vor der Pause stellte jedoch Wiesenaus Torjäger Lars Fechner den alten Abstand wieder her. Mit Beginn der zweiten Hälfte kam Martin Greiner ins Spiel und benötigte nur eine kurze Anlaufzeit um seine Torgefährlichkeit unter Beweis zu stellen. In der 48. Minute war er im gegnerischen Strafraum nicht zu stoppen und schoss zum 5:2 ein. Auch den nächsten Wiesenauer Treffer erzielte Martin Greiner. Die Gastgeber spielten weiter befreit auf und ließen nur wenige Torchancen der Gäste zu. Dagegen wurde es bei Wiesenauer Angriffen immer gefährlich für die Astoria Defensive. So konnte Slawomir Szczepanski mit seinem zweiten Treffer auf 7:2 erhöhen. Rießen’s Torwart Philipp Krüger entschärfte auch in der zweiten Halbzeit so manche Möglichkeit der Nulldreier. Der Patzer der ihm bei Marcin Wojtasiak’s Torschuss zum 8:2 unterlief, brachte ihm deshalb auch keine Kritik seiner Mitspieler.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
  Kevin Bartusch (46. René Fricke) – Maik Pfeiffer (58. Michael Makarow), Damian Monka, Sergej Pavlenko (65. Florian Netzel) – Benjamin Genz, Thomas Woite (73. Lars Fechner), Marcin Wojtasiak (46. Mirko Triebke), Slawomir Szczepanski, Enrico Genz – Kamil Mazur, Lars Fechner (46. Martin Greiner)
Aufstellung SV Astoria Rießen:
Philipp Krüger – Ronny Galle, Tino Heering, Marco Niemack (Jan Bielek) – Ron Assmann, Ronny Chambisso, Patrick Clemens, Theo Friedrich, Aike Ruppenthal – Florian Meier, Ronny Niemack (Sascha Krüger)
Torfolge:

1:0 Thomas Woite (12. Foulelfmeter)

1:1 Patrick Clemens (22.)

2:1 Slawomir Szczepanski (24.)

3:1 Thomas Woite (28.)

3:2 Florian Meier (42.)

4:2 Lars Fechner (44.)

5:2 Martin Greiner (48.)

6:2 Martin Greiner (70.)

7:2 Slawomir Szczepanski (72.)

8:2 Marcin Wojtasiak (86.)

Schiedsrichter: Christian Musiol (Podelzig)
Zuschauer:   48

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren