2. Spieltag 17.08.2013

SG Wiesenau 03 - 1. FC Frankfurt II 4:2 (2:1)

Mit dem 4:2 Heimsieg der SG Wiesenau 03 gegen die Brandenburgliga-Reserve des 1.FC Frankfurt (Oder) wurde der komplette Fehlstart in die neue Saison abgewendet. Eine Woche nach der hohen 1:5 Niederlage in Beeskow gelang den Wiesenauern die Heimspielpremiere der Landesklassensaison 2013/2014. Großen Anteil daran hatte der dreifache Torschütze Lars Fechner, der auch am vierten Treffer maßgeblich beteiligt war. In der Vorwoche mussten die Wiesenauer noch auf Lars Fechner verzichten und auch im Spiel gegen die Oderstädter fehlten den Adlern einige Leistungsträger.
Der Start in die Begegnung verlief für die Gastgeber jedoch optimal. Die Gäste waren ohne einen gelernten Torwart angereist und mussten schon nach vier Minuten einem Rückstand hinterher laufen. Lars Fechner hatte volley aus achtzehn Metern abgezogen und netzte per Aufsetzer zur schnellen Führung ein. Auch in den folgenden Minuten hatten die Gastgeber die besseren Möglichkeiten in einem ansonsten ausgeglichenen Spiel. Einzig die Chancen auf Seiten der Frankfurter fehlten. Überraschend fiel daher der Ausgleichstreffer durch Joe Jurchen. Er probierte es mit einem Distanzschuss und zielte genau ins linke untere Toreck. Die Freude der Gäste währte jedoch nicht lange. Keine fünf Minuten später antworteten die Adler aus Wiesenau. Kevin Ehresmann schickte mit einem langen Ball Lars Fechner an der linken Seitenlinie auf die Reise. Fechner tanzte seinen Gegenspieler aus und schoss ungehindert in die lange Ecke ein. Diese Führung gab den Wiesenauern in den folgenden Minuten aber keine zusätzliche Sicherheit. Die Gäste hielten dagegen und blieben mit Distanzschüssen gefährlich. Noch zweimal trafen sie den Querbalken des von René Fricke gehüteten Gehäuses. Da auch Martin Greiner beim Abschluss nach einem Zuspiel von Lars Fechner ein Quäntchen Glück fehlte, ging es mit der knappen Führung in die Kabinen.
Den größten Rückschlag der Partie mussten die Nulldreier jedoch noch kurz vor der Pause hinnehmen. Ihr Spielführer Thomas Woite verletzte sich im Zweikampf mit Steven Jönson am eigenen Strafraum und konnte das Spiel nicht fortsetzen. Als dann den Oderstädtern kurz nach dem Wiederanpfiff der erneute Ausgleich durch Nils Dochow gelang, schien das Spiel zu kippen. Doch die Wiesenauer bewiesen Moral. Gegen stärker werdende Gäste wurden in der Defensive kaum noch Chancen zugelassen und im eigenen Angriff konnten sich die Platzherren auf ihr Sturmduo Lars Fechner und Martin Greiner verlassen. Zwischen der 70. und 75. Minute entschieden sie mit einem Doppelschlag die Partie. Zunächst lief Lars Fechner mit dem Ball am Fuß seinem Bewacher davon und schob den Ball zur 3:2 Führung ins Tor. Fünf Minuten später trat Fechner zu einem Freistoß von der rechten Strafraumseite an. Seinen Schuss ließ Aushilfstorwart Christian Becker prallen und Martin Greiner drückte den Ball mit dem Oberkörper über die Linie. Bis zum Schlusspfiff verteidigten die Wiesenauer den zwei Tore Vorsprung und konnten sich am Ende über die ersten drei Punkte der laufenden Saison freuen.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
 

René Fricke – Kevin Ehresmann, Thomas Hammer (87. Benjamin Genz), Thomas Staroske – Thomas Woite (46. Maik Pfeiffer), Axel Bickenbach, Slawomir Szczepanski, Robert Vogel, Mariusz Babij – Martin Greiner, Lars Fechner

Torfolge:  

1:0 Lars Fechner (5.)
1:1 Joe Jurchen (29.)
2:1 Lars Fechner (33.)
2:2 Nils Dochow (49.)
3:2 Lars Fechner (70.)
4:2 Martin Greiner (75.)

Schiedsrichter:  

Eric Tründelberg (Neißemünde)
Jean Bretschneider (Frankfurt/O.)
Thomas Reipen (Frankfurt/O.)

Zuschauer:   72
 

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren