4. Spieltag 31.08.2013

SG Wiesenau 03 - Blau Weis Wriezen 5:0 (3:0)

Eine enttäuschende 0:5 Heimniederlage musste die SG Wiesenau 03 am vierten Spieltag der Landesklasse Ost gegen den FSV Blau-Weiß Wriezen hinnehmen. In der Tabelle bleiben die Wiesenauer einen Platz vor den Wriezenern auf dem neunten Rang.
Das Spiel auf der Wiesenauer Sportanlage hätte auch einen anderen Verlauf nehmen können, wenn die Gastgeber den Schwung und die Torchancen der ersten Viertelstunde zur Führung genutzt hätten. Nach gutem Beginn hatten Lars Fechner, Martin Greiner und mit einer Doppelchance auch Robert Vogel gute Möglichkeiten den Platzherren einen komfortablen Vorsprung heraus zu schießen. Nach dem guten Auftakt mussten die Wiesenauer jedoch einige bittere Pillen schlucken. Zunächst verletzte sich Torjäger Martin Greiner und musste ausgewechselt werden. Als Greiner am Spielfeldrand vor seiner Auswechslung behandelt wurde, nutzten die Gäste das Überzahlspiel und gingen mit dem ersten Torschuss in Führung. Von diesen Rückschlägen und der harten Gangart mit der  die Blau-Weißen sich in das Spiel hinein kämpften, ließen sich die Nulldreier zu schnell beeindrucken. Mit einem Doppelschlag der Gäste zehn Minuten später, war das Spiel praktisch entschieden. Zweimal agierten die Wiesenauer in der Rückwärtsbewegung zu zögerlich und die Wriezener kamen durch einen Torschuss von Sebastian Juhre und einem Kopfballtreffer von Christian Wegner zur überraschenden Drei-Tore-Führung. Dem zweiten Treffer ging zum weiteren Unglück der Wiesenauer ein nicht geahndetes Handspiel voraus.
Eine gute Möglichkeit den Spielstand zu verkürzen, hatte kurz vor der Halbzeitpause Lars Fechner auf dem Fuß. Doch er scheiterte aus zwölf Metern am glänzend reagierenden Gäste-Schlussmann Elischer.
Vielleicht wäre für die Gastgeber sogar noch ein Punkt möglich gewesen, wenn zu Beginn der zweiten Hälfte der Abschluss von Lars Fechner nicht nur gegen die Querlatte gedonnert wäre. Doch spätestens mit der Gelb-Roten Karte an Slawomir Szczepanski, war die Hoffnung auf etwas Zählbarem dahin. Dezimiert hatten die Wiesenauer dem Konterfußball der Gäste nichts mehr entgegen zu setzen und hätten sich sogar noch mehr Gegentreffer. als die beiden von Marcel Matthias und Florian Pekrul erzielten, einfangen können.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
 

René Fricke – Axel Bickenbach, Enrico Genz, Thomas Staroske – Maik Pfeiffer, Rico Walter, Slawomir Szczepanski, Benjamin Genz (56. Kevin Ehresmann), Robert Vogel (84. Jonathan Keß) – Martin Greiner (21. Mariusz Babij), Lars Fechner

Torfolge:  

0:1 Christian Wegner (20.)
0:2 Sebastian Juhre (29.)
0:3 Christian Wegner (31.)
0:4 Marcel Matthias (66.)
0:5 Florian Pekrul (83.)

Gelb/Rote Karte:
 

Slawomir Szczepanski (60. / SG Wiesenau)

Schiedsrichter:  

Benjamin Eberst (Bestensee)

Zuschauer:   78
 
 

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren