16. Spieltag 01.03.2014

SG Wiesenau 03 - SV 90 Preußen Beeskow 3:1 (3:0)

Einen Überraschungserfolg gegen den Tabellenfünften, dem SV Preußen 90 Beeskow, landete die SG Wiesenau 03 beim Rückrundenauftakt der Landesklasse Ost. Den Grundstein für den Heimsieg legten die Wiesenauer bereits in der ersten Halbzeit, in der sie alle drei Treffer erzielten.


Gleich zu Beginn der Partie entwickelte sich auf dem Wiesenauer Kunstrasenplatz ein munteres Spielchen, in dem sich die Chancen zunächst zu gleichen Teilen auf beide Seiten verteilten. Die erste dicke Gästemöglichkeit hatte Beeskow Spielführer Michael Ulbricht, der mit einem Direktschuss aus spitzem Winkel am linken Pfosten (9.) scheiterte. Auf der Gegenseite flog nur wenige Minuten später das Spielgerät bei einem Distanzversuch von Lars Fechner knapp über das Tor. Während die Gäste auch die nächste Chance ungenutzt ließen, jubelten die Platzherren beim nächsten Angriff. Der Torschuss von David Kuß wurde an der rechten Strafraumseite noch abgeblockt, den Abpraller versenkte Slawomir Szczepanki (20.) jedoch mit viel Übersicht. Die Führung kam den Wiesenauern gelegen. Nun konnten sie auf Kontermöglichkeiten hoffen. Die favorisierten Kreisstädter versuchten den Druck zu erhöhen und kamen so auch zu zwei weiteren Möglichkeiten. Doch hierbei war für sie am starken Wiesenauer Schlussmann René Fricke kein Vorbeikommen. In der 34. Minute zeigte sein Gegenüber jedoch eine Schwäche beim Herauslaufen. Einen weiten Einwurf von Lars Fechner unterschätzte Marcus Korn und wurde erneut von Slawomir Szczepanski, diesmal per Kopf, überwunden. Bis zur Halbzeit übertrug sich die Verunsicherung auf die Gäste und die Wiesenauer hatten noch Möglichkeiten auf den dritten Treffer. Kurz vor dem Seitenwechsel nutzten sie diese dann nach einer Standardsituation. Einen Freistoß aus großer Distanz jagte Wiesenaus Spielführer Enrico Genz aus zentraler Position in die Tormitte unter den Querbalken. Leider musste der Doppeltorschütze Slawomir Szczepanski verletzungsbedingt nach der Pause passen und wurde durch Enrico Schulz ersetzt.
Mit einer komfortablen 3:0 Führung gingen die Wiesenauer Adler in die zweite Halbzeit und konnten sich in den ersten Minuten auf eine sichere Abwehr verlassen. Mit zunehmender Spieldauer rissen die Gäste jedoch das Spiel an sich und hatten genug Chancen, um das Spiel wieder offen zu gestalten. In der 70. Minute gelang schließlich Jan Röhle das 3:1. In den letzten zwanzig Spielminuten wackelte die Wiesenauer Hintermannschaft dann das eine oder andere Mal zwar bedenklich, jedoch mussten die Gastgeber keinen weiteren Gegentreffer einstecken und sicherten sich somit drei wichtige Zähler im Abstiegskampf.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
 

René Fricke – Thomas Staroske, Pierre Schulz, Axel Bickenbach - Markus Schulz, Markus Birke, Benjamin Genz, Slawomir Szczepanski (46. Enrico Schulz), Enrico Genz – David Kuß (79. Kamil Mazur), Lars Fechner (88. Torsten Eschenbach)

Torfolge:  

1:0 Slawomir Szczepanski (20.)
2:0 Slawomir Szczepanski (34.)
3:0 Enrico Genz (44.)
3:1 Jan Röhle (70.)

Schiedsrichter:  

Thomas Kastner (Cottbus)

Zuschauer:   101
 
 

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren