8. Spieltag 05.10.2013

SG Wiesenau 03 - Storkower SC 3:3 (2:1)

In einem LOS-Derby der Landesklasse Ost trennten sich die SG Wiesenau 03 und der Storkower SC mit 3:3 Unentschieden. Dabei schenkten die Gastgeber einen vermeintlich komfortablen Zwei-Tore Vorsprung her. Kurios war, dass es auf beiden Seiten nur einen Torschützen gab. Der Wiesenauer Torjäger Lars Fechner erzielte ebenso wie sein Storkower Sturmkollege Koray Buley drei Treffer.
Nach über sechs Jahren konnte auf der Wiesenauer Sportanlage wieder einmal auf einem Naturrasen gespielt werden. Aufgrund einer Kampfmittelberäumung nach der Einweihung des Kunstrasenplatzes war der Rasenplatz unbespielbar. Nach einer kompletten Neuanlage des Platzes konnten die Wiesenauer endlich wieder in einem Heimspiel auf Rasen auf Punktjagd gehen. Jedoch kamen aufgrund von Verletzungen und arbeitsbedingten Ausfällen einige Stammspieler der Wiesenauer Landesklassenmannschaft nicht in den Genuss den neuen Rasenteppich einweihen zu können.
Auch die Gäste hatten Besetzungsprobleme, erzielten jedoch nach nur zwei Minuten die Führung. Nach einem Patzer der gastgebenden Hintermannschaft war Koray Buley der Nutznießer. Auch die folgenden Minuten gehörten den Gästen. Mit drei Paraden innerhalb kurzer Zeit verhinderte der Wiesenauer Schlussmann René Fricke einen weiteren Gegentreffer. Die Platzherren brauchten eine Weile um ins Spiel zu kommen, hatten aber nach gut zwanzig Minuten ebenfalls gute Chancen zu verzeichnen. Auch wenn die Storchenstädter mehr Spielanteile hatten, war das Spiel bis kurz vor dem Halbzeitpfiff nach Torchancen ausgeglichen. Doch dann schoss der erneut gut aufgelegte Lars Fechner mit einem Doppelpack die Wiesenauer Führung heraus.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Adler mit breiter Brust aus der Kabine und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Lars Fechner war von der gegnerischen Abwehr nicht zu stellen und versuchte sich selbst mit einigen Torschüssen oder legte einige Male für die aufrückenden Mittelfeldspieler auf. In der 60. Minute wurden sie für den großen Aufwand belohnt. Mit einem Heber über den herauslaufenden, großgewachsenen Storkower Torwart Florian Fiedler erzielte Lars Fechner das 3:1. Nach dem Spielverlauf der zweiten Hälfte war nun eigentlich nicht mehr mit den Gästen zu rechnen. Doch wie aus dem Nichts brachte Koray Buley seine Mannschaft in der 70. Minute zurück ins Spiel. Nur vier Minuten später nutzte der Storkower Stürmer eine erneute Unachtsamkeit der Wiesenauer zum Ausgleich aus. Nun spielten beide Mannschaften mit offenem Visier. Auf beiden Seiten ergaben sich noch einige weitere Chancen, wie zum Beispiel der Pfostenkracher des Wiesenauer Mittelfeldspielers Benjamin Genz. Jedoch blieben alle Chancen ungenutzt und die Mannschaften teilten sich am Ende die Punkte. Beide Teams verloren dadurch einen Rang in der Tabelle. Die Wiesenauer rangieren vor dem Pokalwochenende auf dem 7. Platz und der Storkower SC ist Zehnter.

Aufstellung der SG Wiesenau 03:
 

René Fricke – Heiko Kahlisch, Kevin Ehresmann, Thomas Staroske – Rico Walter, Kamil Mazur, Robert Vogel, Maik Pfeiffer, Slawomir Szczepanski, Benjamin Genz – Lars Fechner

Torfolge:  

0:1 Koray Buley (2.)
1:1 Lars Fechner (42.)
2:1 Lars Fechner (45.)
3:1 Lars Fechner (60.)
3:2 Koray Buley (70.)
3:3 Koray Buley (74.)

Schiedsrichter:  

Andreas Kolbe (Drebkau)

Zuschauer:   58
 
 

Bericht: Netzel

Unsere Sponsoren