9. Spieltag Ostbrandenburgliga

29.10.2016 15:00 Uhr

 

SG Wiesenau 03 - RW Neuenhagen 4:0

 

Am vergangenen Samstag standen sich im Spitzenspiel der Kreisoberliga die SG Wiesenau 03 und die Gäste von Rot Weiß Neuenhagen gegenüber. 

Unserem Trainerteam Ronny Stößer und Daniel Dankert stand in dieser Partie der gleiche Kader wie in der Vorwoche zur Verfügung. Lediglich Jeremy Bänsch fehlte weiterhin verletzungsbedingt. Die Gäste aus Neuenhagen konnten ebenfalls auf ihren vollen Kader zurück greifen.

 

Pünktlich um 15 Uhr eröffnete Schiri Gunnar Schulz die Begegnung.  Die Adler aus Wiesenau legten los wie die Feuerwehr, es waren gerade 70 Sekunden gespielt als Stürmer Alex Mauch das erste mal über die rechte Seite durchbrach und aus spitzem Winkel nur knapp verzog. Wiesenau ließ in der Folge den Ball und Gegner laufen. Lediglich einen Torschuss vom Neuenhagener Schmidt musste durch Jojo Follert pariert werden. 

Immer wieder angetrieben durch die Gebrüder Krzeptowski fiel in der 17 min das 1:0 durch Alex Mauch, der allein vor Torwart Rudolph keine Mühe hatte. 

Neuenhagen davon nicht beeindruckt drängte mit Enrico Butter auf den schnellen Ausgleich. Solch ein Versuch konnte unsere Mannschaft nach Ecke der Gäste verhindern. Nach einem erneuten Eckball für unsere Gäste und dem daraus folgenden Konter markierte Alex Mauch, nach schöner Vorarbeit durch Elli Krzeptowski, das 2:0! Da waren gerade 24 min gespielt. Danach war Neuenhagen bedacht, sich in die Halbzeit zu retten, um schlimmeres zu verhindern. In Minute 43 machte sich auf der linken Seite der, an diesem Tag gut aufgelegte, Tim Urbicht auf die Reise in Richtung gegnerisches Tor. Statt selber abzuschließen legt er nochmal quer, doch leider ohne Erfolg. Somit ging es mit 2:0 in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselten unsere Gäste ihren bis dato besten Torschützen Philip Thimian ein. Dieser brachte auch in einer 1:1 (53min) Situation gegen Torwart Follert die erste Gefahr in Halbzeit zwei. Follert blieb Sieger in diesem Duell und hielt seinen Kasten sauber. Ab der 60. min übernahm Wiesenau wieder das Kommando und hatte nach einer Ecke die Chance zum nächsten Torerfolg durch einen Kopfball von Kevin Bartusch. Dieser wurde auf der Linie geklärt.

Die Heimmannschaft verpasste es zwischen Minute 60 -70 die Entscheidung herbei zu führen. Und so war es Martin Greiner nach feinem Anspiel von Alex Mauch vorbehalten das 3 zu 0 zu erzielen in Minute 73! 

Neuenhagen war jetzt geschlagen und nur durch zwei Standardsituationen in Nähe vom Adler Kasten.

In der 81. min der nächste Angriff über die linke Seite. Tim Urbicht setzte sich gut durch und brachte das Kunstleder zu Alex Mauch der im zweiten Versuch das 4:0 erzielt. Allein Torhüter Florian Rudolph im Kasten der Neuenhagener ist es zu verdanken, dass es am Ende nur 4 zu 0 Stand. 

 

Wir wünschen unseren Gästen alles gute für die laufende Saison und viel Erfolg.

 

Die junge Adler Truppe setzt damit ihre Serie fort und freut sich auf die nächste Aufgabe am kommenden Freitag um 19 Uhr bei Astoria Rießen.

 

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle neben dem Trainierteam unserem Torwarttrainer Holger Gebele und unserer Physiotherapeutin Nadine für ihre Arbeit von Woche zu Woche. (D.D.)

Unsere Sponsoren