12. Spieltag Frauen Kreisklasse

SG Wiesenau 03 : Spg. Rüdersdorf/Petershagen-Eggersdorf 8:0

Am Sonntag stand der 12.Spieltag in der Frauen Kreisklasse des Fussballkreises Ost-brandenburg an. Unsere Frauen empfingen die Spielgemeinschaft Rüdersdorf/Petershagen-Eggersdorf. Von Beginn an setzten unsere Damen die Gäste unter Druck. So erzielte Anne Neuhaus mit einer Direktabnahme einer Ecke sehenswert den 1:0 Führungstreffer. Jetzt häuften sich die Chancen unserer Frauen fast im Minutentakt. So trafen Katja  Schulz und Gina Schneider jeweils nur die Torhüterin, ehe dann Nadin Hoßbach einen schon abgefälschten Ball noch ins lange Eck lenkte. Da Trainer Daniel Wolfsegger mehrere Ersatzspielerinnen zur Verfügung hatte, begann die große Rotation. Eingewechselt wurden Heidi Schönherr und Melanie Patzelt. Die agile Heidi sorgte dann auch  mit ihrem beherzten Nachsetzen für die 3:0 Führung, als die Torhüterin der Gäste den Ball in der 33. Minute prallen ließ. Das war dann die Vorentscheidung.Quasi mit dem Halbzeitpfiff sorgte, die wiedermal beste Spielerin der Adler, Laura Steinbeiß mit einem sensationellen Sonntagsschuss von der Mittellinie für den Halbzeitstand von 4:0. Das Spielgerät senkte sich unhaltbar im langen oberen Eck. Zum Beginn der 2. Spielhälfte wechselte Daniel Wolfsegger auch die Torhüterin. Laura Pachaly löste Susanne Juckel ab und hatte gleich mehrere Bewährungsproben zu bestehen, da die Gäste  motivierter aus der Pause zurück kamen. Sie hielt aber die Null fest beziehungsweise klärte souverän. Heidi Schönherr erzielte in der 46. Minute aus dem Gewühl heraus das 5:0 und die Gegenwehr der Gäste war gebrochen. Nadin Hoßbach erhöhte folgerichtig zwei Minuten später auf 6:0. Anne Neuhaus durfte auch ihr zweites Tor erzielen und erhöhte auf 7:0. Die eingewechselte Linda Hänschke machte ein gutes Spiel, indem sie immer wieder ihre Mannschaftskolleginnen gut einsetzte. Ein Torerfolg blieb ihr aber vergönnt. Dafür schoss der kleine Wirbelwind Heidi Schönherr ihr 3. Tor und erzielte den Endstand zum 8:0. Torchancen ergaben sich im Spielverlauf für ein noch höheres Ergebnis. Fehler in der Ballbehandlung und Fehlpässe verhinderten allerdings mehr Tore.(M.T.)

Unsere Sponsoren