12.12.15 erneuter Heimsieg

Heut hatte unsere Erste die Reserve des Storkower SC zu Gast. In der ersten halben Stunde des Spieles passierte nicht viel und beide Mann-schaften  egalisierten sich in ihren Angriffsbemühungen. In der 33. Minute war dann Martin Greiner im gegnerischen Strafraum aufgekreuzt und wurde zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied auf Stürmerfoul, weil Greiner wohl das Bein zu hoch hatte. Aus dem Freistoß entwickelte sich eine hochkarätige Chance für die Gäste in Führung zu gehen, aber sie wurde vergeben. Kurze Zeit darauf ein Konter der Hausherren bei dem Eli Krzeptowski auf der rechten Außenbahn bis an die Grundlinie ging, aber sein Zuspiel war zu ungenau für seinen in der Mitte eingelaufenen Bruder Kamil. Jetzt erhöhten die Gäste den Druck aufs Wiesenauer Tor. Der Adler musste  Pfosten und Querlatte zu Hilfe nehmen , um nicht in Rückstand zu geraten. Halbzeitstand 0:0

Die Gäste kamen auch mit mehr Schwung aus der Pause, brachten dabei aber nichts zählbares Zustande. In der 63. Minute setzte sich Martin Greiner links durch und passte zurück auf den freistehenden Markus Birke, der dann den Führungstreffer erzielte. Elf Minuten später nutzte dann Eli Krzeptowski ein Missverständnis in der Gästeabwehr aus, in dem er nach ging , den Gästekeeper irritierte und dann locker zum 2:0 einschob. Storkow wehrte sich gegen die drohende Niederlage und traf wieder nur die Querlatte. In der 78. Minute setzte sich Slawomir Sczcepanski auf der linken Seite durch und passte in die Strafraummitte, wo Eli Krzeptowski freistehend keine Mühe hatte den 3. Treffer zu erziehlen. Leider wurde die Gangart des Spieles in den letzten Spielminuten härter und der zweifache Torschütze Eli Krzeptowski musste verletzt ausgewechselt werden. Bei einem Freistoß , ca. 25m vom Wiesenauer Tor entfernt, konnte Rene Fricke sich mit einer Glanzparade auszeichnen. In der Nachspielzeit erzielte Markus Birke nach Vorarbeit von Martin Greiner mit einem satten Schuß ins lange obere Eck den 4:0 Endstand. M.T.

Unsere Sponsoren