6. Spieltag Kreisliga Süd

01.10.2016 14:00 Uhr

 

Turbine Finkenheerd : SG Wiesenau 03 II  1:1

 

Es war Derbyzeit auf dem Turbinerasen in Finkenheerd, dass war mit Spielbeginn klar. Die Gastgeber agierten überfallartig mit Ihren schnellen Stürmern Justin Becker und Florian Gahr. Die 3. Offensivkraft Felix Hackel wurde vom fleißigen Markus Schulz nahezu abgemeldet. Unsere gesamte Abwehrreihe stand sehr diszipliniert und überraschend sicher am Ball. Dann springt dem Chef der Adlerabwehr, Karsten Holski, das Leder außerhalb des Strafraums irgendwie an Hand, aber es auf wurde Strafstoß entschieden. Das sorgte schon mal für große Aufregung. Den Elfmeter verwandelte dann Florian Gahr. Durch den Rückstand angestachelt, verstärkte unsere Reserve ihre Offensivbemühungen. Es wurde jetzt schneller über Willi,Swabeck, Kamil und Mirko gespielt. Damit sind die Adler jetzt besser im Spiel. Nach einem dieser schnellen Angriffe gab es Eckstoß für die Gäste. Die Ecke wurde kurz auf Mirko Triebke abgelegt, der das Leder ins rechte Eck zieht und Torwart Berrit Dukat keine Chance zur Abwehr lässt. Der mehr als verdiente Ausgleich. Jetzt wird es etwas Hektischer und viele kleine Fouls bestimmen das Derby.

In der zweiten Spielhälfte wird Finkenheerd anfangs nur mit langen Bällen gefährlich, die aber nichts zählbares bringen. Spielerisch sind die Alder jetzt klar besser, deshalb wechselte sich Spielertrainer Ronny Klieschke bei den Finkenheerdern selber ein. Sofort wird der Gastgeber agiler und zielstrebiger in seiner Vorwärtsbewegung. Die Adlerreserve stand aber sicher, auch nachdem Mirko Triebke nach einem rüden absichtlichen Foul des Spielertrainers ausgewechselt werden musste. Wiesenau wollte trotzdem die ersten 3 punkte der Saison holen, leider wurden Chnacen von Markus Schulz, Swabeck und Kamil nicht genutzt. Markus Poll, in der 68. Minute für Karsten Holski ins Spiel gekommen, hatte zum Schluß noch eine hundertprozentige Chance liegen lassen. Der Torwart Berrit Dukat war schon geschlagen und ein Abwehrspieler von Finkenheerd klärt den Ball noch bevor er über die Torlinie rollt. Alles in Allem ein mehr als verdienter Punktgewinn der Adler und ein tolles Derby.

Unsere Sponsoren