11. Spieltag Kreisliga Süd

SG Wiesenau 03 II : Blau-Weiß Groß Lindow    1:1

 

Am Samstag war Derbyzeit im Adlerpark Wiesenau. Unsere Reserve hatte den Rivalen aus der Amtsgemeinde Groß Lindow zu Gast.

Es entwickelte sich ein flottes Spiel, in folge dessen sich die Gäste eine optische Feldüberlegenheit erarbeiteten. Doch in der 14. Minute schickt Mirko Triebke den schnellen David Kuß steil, der kann sich durchsetzen und schiebt zur 1.0 Führung ein.

Die Gäste versuchten mit Ihrem schnellen Kombinationsspiel gefährlich vor das Tor von Rene Fricke zu kommen. Die Abwehr um Martin Schuster stand aber sicher, so dass die Angriffe der Gäste verpufften, oder unser Keeper keine Mühe hatte zu klären. Hochkarätige Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nur Paul Kowalke ist von der linken Außenbahn zum Strafraum eingelaufen, wo er den Ball zu gespielt bekam. Er legte sich das Leder etwas zu weit vor, so dass er nicht mehr konzentriert abschließen konnte. Halbzeitstand 1:0

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich der Ersten. Spielvorteile bei den Gästen und eine sichere Abwehr bei den Adlern. Immer wieder versuchten sich Lindows Stürmer durchzusetzen und wenn es dann mal geklappt hat wurde kläglich vergeben oder Rene Fricke war zur Stelle. Auch der eingewechselte Martin Fricke und Jerome Riese konnten daran nichts ändern. Unsere  Offensivabteilung schaffte es immer wieder Nadelstiche zu setzen. So zum Beispiel konnte sich Kamil Mazur auf der rechten Außenbahn durchsetzen und die flach und scharf getretene Hereingabe verpasste David Kuß nur um Zentimeter am langen Pfosten. So musste ein berechtigter Elfmeter in 89. Minute herhalten, um den Ausgleich durch Florian Musick zu erziehlen.

Wahrscheinlich hat die Begegnung noch ein juristisches Nachspiel, weil die Gäste es versäumten einen Ersatzspieler einzutragen. (M.T.)

Unsere Sponsoren