21. Spieltag Kreisliga Süd

01.04.17 12:30 Uhr

 

SG Wiesenau 03 II : Turbine Finkenheerd 3:3

Derbystimmung beherrschte unsere zweite Mannschaft im Spiel gegen Turbine Finkenheerd. Entsprechend druckvoll und mit viel Herz gingen unsere Männer diese Aufgabe an und belohnten sich für ihr Auftreten durch Tore von David Kuss und Slawomir Szcepanski mit einer verdienten 2:0 Führung. Höhepunkt der 1.Hälfte aber war das Traumtor von Karsten Holzki in der 45. Minute, einem Strahl fast von der Grundlinie ins lange Eck des Finkenheerder Tores. 

 

Aber auch der Gast trug zu einem spannenden Derby bei, gab nichts verloren und verkürzte mit ebenfalls einem Traumtor (Fallrückzieher) zum 3:1. In dessen Folge wurde der Gast stärker und erarbeitete sich mehr Spielanteile. Für unsere Jungs kam in dieser Phase Pech dazu, als Keeper Renè Fricke einen vertretbaren Strafstoß hielt, Finkenheerd aber schneller reagierend im Nachschuss vollendete und so auf 3:2 verkürzte. Der aus unserer Sicht schmerzlichste Höhepunkt in dieser Phase allerdings war ein auf der Linie von Fricke gehaltener Ball, der dann leider als Tor für Finkenheerd gewertet wurde und den Ausgleich darstellte. 

 

Im Anschluss spielten beide Teams, einem Derby würdig auf Sieg, konnten jeweils aber keinen Treffer mehr erzielen. Im Ganzen gesehen kam es so, auf Grund zwei jeweils unterschiedlicher Halbzeiten letztendlich zur gerechten Punkteteilung in einem rassigen Derby. Anteil daran hatte auch das aus Laubsdorf (noch hinter Cottbus, und damit für uns sehr kostenaufwändig) angereiste Schiedsrichtertrio, das sehr korrekt agierte und so von Anfang an keine übertriebene und übermotivierte Härte aufkommen ließ.

 

Unsere Sponsoren