12. Spieltag der Ostbrandenburgliga

24.11.2018 15:00 Uhr

 

SG Wiesenau 03 gegen FV Erkner II 3:2

 

Nach 5 sieglosen Spielen sollte an diesem Samstag ein Sieg gegen die Gäste aus Erkner eingefahren werden . Die Adler legten los wie die Feuerwehr und standen aggressiv gegen die Gegner.

Diesmal waren unsere Mannen mit dem zeitigen Torerfolg dranne. In der 5. Minute wurde Alexander Mauch mustergültig auf rechts außen von Nico Krause  in Szene gesetzt. Der Goalgetter ließ dem Keeper von Erkner mit einem satten Schuss ins kurze Eck keine Abwehrchance. Und die Adler drückten weiter. Michael Thiele tankte sich links außen bis zum Strafraum durch, nur seine Flanke geriet in den Rücken von Mauch. Die Erkneraner Abwehr konnte den Ball nicht klären, so dass er wieder vor den einschussbereiten Mauch fiel. Dieser nahm das Geschenk zur 2.0 Führung an. Nun entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch. Die Abwehr der Adler konnte ein Durchbrechen der Gäste nicht verhindern, aber Johannes Follert stand bei einem strammen Schuß von links außen goldrichtig im kurzen Eck. Nun wieder Michael Thiele über links. Seine Flanke kann Marc Assmann mit dem Kopf leider nur auf den Keeper setzen, der den Ball aber prallen lassen muss. Diesen Abpraller versuchte Tim Urbicht zu verwerten, aber zu viel Füße der Abwehr standen im weg. Dann kamen die Gäste gefährlich vor das Tor der Adler und das Spielgerät knallte an die Latte. Nun wurde Alexander Mauch wieder rechts außen lang geschickt. Seine Hereingabe verpasste Tobias Lauke aber nur knapp. Die Gäste kamen jetzt besser ins Spiel, wurden bis zur Pause aber nicht zwingend torgefährlich.

 

Der zweite Durchgang begann wie der Erste. Viel Tempo und Druck bei unseren Spielern. Tobias Lauke holt sich das Spielgerät mit sauberen Pressing vom Gegner und schickt Mauch auf links außen. Alexander lässt dem Gästekeeper keine Chance und netzt zum 3:0 ein. Nun dachten alle das Spiel wäre gelaufen und unsere Mannen nahmen die Zweikämpfe nicht mehr an. Eine scharfe Flanke von rechts außen versuchte Markus Birke vor dem Gegner zu klären, versenkte das Leder dabei unhaltbar im eigenen Netz. Auf einmal witterten die Gäste doch noch Ihre Chance und setzten die Adler gehörig unter Druck. In dieser Druckphase stand Maximilian Schulz zwar in abseits verdächtiger Position im Wiesenauer Strafraum, aber sein Schuss zum 3:2 Anschlusstreffer wurde gezählt. Noch 13 Minuten zu spielen. Da Alexander Mauch verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, gab es für die Adler noch vorne nur noch wenig Entlastung. Nur Michael Thiele setzte den Ball noch einmal an die Latte der Gäste. Nur noch ein paar bange Minuten in denen die Adler zur Verteidigung des Vorsprunges noch einmal alles rein werfen. Und es sollte reichen. Auf Grund der sehr guten ersten Hälfte, ein verdienter Sieg unserer ersten Männermannschaft. Weiter so... Kämpfen und Siegen! (M.T.)

Unsere Sponsoren