6. Spieltag Frauen Kreisliga

15.10.17 14:00 Uhr 

 

SG Wiesenau 03  :  Grün-Weiß Letschin  2:1

 

Bei herrlichem Sonnenschein hatten unsere Frauen den Tabellennachbarn aus Letschin zu Gast.

Die Adlerfrauen begannen verhalten ihr Spiel, hatten aber gleich eine Chance durch die im Sturm aufgestellte Gina Schneider. Die Gästekeeperin Sabrina Seitz war zur Stelle und hat den Ball sicher. Strafraumszenen für die Gäste gab es anfangs kaum. Nur begünstigt durch eigene Fehler in der Abwehr kamen sie gefährlich vor das Tor von Susanne Juckel. Mehrmals kamen unsere Spielerinnen vor das Tor von Letschin, aber Katja Schulz und Caroline Fischer verzogen.

So mussten dann Standards herhalten, um richtig Gefahr für Letschins Tor auszustrahlen. So traf Laura Steinbeiß gleich zweimal die Latte. Sie war es auch, die den Ball, nach einem mustergültig vorgetragenen Konter der Gäste, buchstäblich von der Torlinie kratzte. Die Zuschauer mussten bis zur 33 Minute warten, als eine gut hereingebrachte Ecke von , der mit aufgerückten, Katharina Briese per Kopf zur 1:0 Führung verwandelt wurde. Das war dann auch der Halbzeitstand.

In Hälfte zwei übernahmen unsere Frauen jetzt das Spiel und waren gefährlich über die Außen. So konnte sich Anne Neuhaus einige Male gut in Szene setzen, aber zählbares wollte nicht gelingen. Im Gegenteil, ein einfach mal hoch auf das Tor von Susi Juckel gezogener Ball von Lisa Ebert, landete irgendwie im Netz. Die Letschinerinnen freuten sich ob des Ausgleichs, aber die Adlerfrauen erhöhten den Druck. Wieder konnte sich Caroline Fischer außen durchsetzen, aber ihr Schuss ging am langen Pfosten vorbei. Kurz darauf verzettelte sich Anne Neuhaus und konnte den Pass zur frei stehenden Katja Schulz nicht bringen. Dann aber ein geniales Zuspiel von Katharina Briese auf die durchgelaufene Anne Trinks, die der gut aufgelegten Keepein von Lestchin keine Chance zur Abwehr lies. Die verdiente 2:1 Führung erlöste die Zuschauer und das Trainerteam von ihrer Anspannung und lies dem Sonnenschein noch einen schönen Sieg folgen. Damit verbesserten sich die Damen auf den 3. Tabellenplatz.

Unsere Sponsoren