FSV Dynamo Alte Herren Cup 2017

Am Freitag den 17.02.17 nahmen unsere alten Herren an ihrem zweiten Hallenturnier in Folge teil. Es fand in der Inselhalle in Eisenhüttenstadt statt und begann um 18 Uhr.

Für unsere Alten starteten folgende "Recken":

  • Sven-Olaf Stern
  • Raik Schneider
  • David Kuß
  • Daniel Nehring
  • Stefan Krella
  • Stefan Beyer
  • Rene Fricke
  • Marko Bätzold
  • und Neuling Daniel Dankert

Es wurde Jeder gegen Jeden, 1x12 Minuten, gespielt, da zwei Mannschaften abgesagt hatten.

Mit von der Partie waren:

  1. SG Eintracht Groß Gastrose
  2. Müllroser SV 
  3. FC Eisenhüttenstadt 1
  4. Team der Sparkasse
  5. SG Wiesenau 03
  6. FSV Dynamo Eisenhüttenstadt

Unser erstes Spiel gegen die Vertretung der Sparkasse wurde knapp mit 1:0 gewonnen. Dann war ein Spiel Pause und im anschließenden Duell gegen die SG Eintracht Groß Gastrose wurde ein ungefährdeter Sieg eingefahren. Endstand 5:0.

Im Spiel gegen die Gastgeber wurde es plötzlich hitzig und ein Fehler in der Rückwärtsbewegung bescherte den Dynamos die Chance zur Führung, die sie auch nutzten. Wir rannten zwar an, aber ein Tor wollte nicht mehr gelingen. So kam es zur ersten und einzigen Niederlage im Turnierverlauf.


Nach den ganzen kleinen Aufregern in diesem Match hatten die Alten vier Spiele Zeit um den Puls wieder herunter zu fahren, was hervorragend gelang. Denn in der nächsten Partie , gegen den MSV, saß fast jeder Schuss. Torwart Frank Zimmermann hatte kaum ein Chance sich zu beweisen, auch weil seine Vorderleute ihn ziemlich im Stich ließen. Endstand hier 6:0.



Im allerletzten Spiel des Abends ging es dann um den Sieg des Turniers. Da der FC Eisenhüttenstadt 1 bis dahin alle Spiele gewonnen hatte, musste ein Sieg für den Adler her. Bei Punktegleichheit entscheiden dann die erzielten Tore über Wohl und Wehe. Aber es kam anders. Vorn bekamen die Alten das Leder nicht über die Torlinie und hinten hatten sie einen guten Keeper,der ein ums andere Mal rettete. So war das letzte Spiel ein Torloses und der FC Eisenhüttenstadt 1 ein verdienter Sieger des Abends. Für anhaltende Stimmung sorgten die mitgereisten Fans der SG Eintracht Groß Gastrose, auch wenn das Gesungene nicht immer jedermanns Geschmack traf. Von Verletzungen blieben die meisten verschont, bis auf ein Spieler aus Gastrose, der sich unglücklich das Knie verdrehte. Auf diesem Wege gute Besserung.

Bester Torschütze wurde Andre Keipke vom Turniersieger, zum besten Spieler wurde einstimmig ein Vertreter der Sparkasse gewählt. Einstimmig auch die Wahl zum besten Torwart, der Sportfreund des gastgebenden FSV Dynamo.

Impressionen:

Unsere Sponsoren