Kreisausscheid der freiwilligen Feuerwehren

Bereits am Samstag , 01.07.17, fand der Kreisausscheid im "Löschangriff Nass" zu Ehren des 90- jährigen Bestehens der freiwilligen Feuerwehr in Wiesenau auf unserem Sportplatz statt. 

Die Wehren kamen aus dem gesamten Landkreis, wobei die aus Erkner die weiteste Anreise hatte. Wie schon in der MOZ berichtet nahm Wehrführer Patrick Urbicht die Glückwünsche und Geschenke der Gäste entgegen bevor es sportlich los ging.

Das Wettkampfgericht, um Hauptkampfrichter Sieghardt Minschke aus Schwerzko, hatte bei fünf Frauen- und  sechzehn Männermannschaften alle Hände voll zu tun.

Hier die Wiesenauer Wehr mit vollem Körpereinsatz...


... und jetzt noch mit Tempo und Zielsicherheit


Trotzdem hat es für den Sieg nicht gereicht. Den hat sich zum Dritten Mal hintereinander die Freiwillige Feuerwehr aus Günthersdorf, mit ihrem schnellsten zweiten Durchlauf, gesichert. Unsere Jungs schafften mit 33.61 Sekunden einen respektablen 9. Platz.

Etwas stärker war da die Frauenmannschaft des Amtes Brieskow- Finkenheerd in der auch Wiesenauer Frauen mitmischten. Sie belegten mit 40,21 Sekunden einen guten zweiten Platz hinter den Frauen der Neuzeller Wehr.

Aber nicht nur die Aktiven kamen auf Ihre Kosten, auch für die Gäste und deren Kinder wurde gesorgt. So gab es ein buntes Rahmenprogramm mit Kinder schminken, von der Kita "Spatzennest" organisiert und Ingo Passow aus Ziltendorf stellte seine große Hüpfburg zur Verfügung.  

Für das leibliche Wohl sorgte der Wiesenauer Feuerwehrverein sowie die Sportlerklause" Zum Adler" von Maik Schüler.


Zirka 250 Gäste und die Verantwortlichen des Kreisfeuerwehrverbandes waren sich darin einig, dass es eine gelungene und interessante Veranstaltung war, die man so oder ähnlich  bei Jubiläen wiederholen könnte.

Unsere Sponsoren