Am Samstag nahm unsere erste Mannschaft am dies jährigen Winter Cup des FC Eisenhüttenstadt in der Inselhalle teil und erreichte ein überragenden zweiten Platz.

Gruppeneinteilung für die Vorrunde

Gruppe A Gruppe B
   
FC Eisenhüttenstadt I SG Wiesenau 03
FC Esienhüttenstadt II SV Wellmitz
VFB Fünfeichen FSV Dynamo Eisenhüttenstadt
SV Möbiskruge FC Eisenhüttenstadt III

In der Vorrunde traf man auf die dritte Vertretung vom FC Eisenhüttenstadt, SV Wellmitz und dem späteren Turniersieger FSV Dynamo.

 

Das Turnier begann für uns mit dem Spiel gegen FCE III. Nach 5 min stand es bereites 3:0 zu für den Adler. Dreifacher Torschütze Martin Greiner. Am Ende zitterten unsere Mannen sich zu einem 3:2 Erfolg.

Im zweiten Durchgang hieß der Gegner SV Wellmitz und konnte am Ende mit 4:0 besiegt werden. Dadurch stand vor dem letzten Gruppenspiel der Einzug ins Halbfinale fest.

Das anschließende dritte Gruppenspiel gegen den FSV Dynamo sollte den Gruppensieger der Gruppe B beschließen. Die Adler aus Wiesenau gingen nach zwei Minuten durch Johannes Follert in Führung. Danach spielte Dynamo an diesen Tage ihre Überlegenheit aus und konnte sich am Ende verdient mit 4:1 durch setzten.

So zog man nach der Vorrunde als Gruppenzweiter ins Halb-finale ein.

Nach einer kurzen Pause wartete der Gastgeber FC Eisenhüttenstadt I im Halbfinale auf uns.

Dieses Spiel startet mit einer Vielzahl von Chancen des FCE. Zu unserem Glück versagten Tony Raddatz die Nerven vor dem Tor von Johannes Follert. Plötzlich viel, wie aus dem nichts, das 1:0 für Wiesenau. In der Folge lief der FCE wütend an, ohne Glück im Abschluss. Die Adler konterten in der Folge 3x eiskalt und konnten sogar auf 4 zu 0 erhöhen!!!! Vierfacher Torschütze in diesem Spiel Alex Mauch. Hütte traf dann noch zum Anschluss auf 4:1. Wiesenau nahm clever die Zeit von der Uhr und konnte so ins Finale einziehen. Die Sensation war perfekt !!! Und Alex Mauch hatte seinen persönlichen Höhepunkt in diesem Spiel.

 

Im letzten Spiel an diesem Abend  wartet wie in der Vorrunde der FSV Dynamo auf uns. Nach zwei minütigen Abtasten faste sich Martin Greiner ein Herz und erzielt das 1:0 für die Wiesenauer.

Diese Führung sollte nicht lange halten. Der bis dahin glücklose Christian Wulff stellt seine Fähigkeiten im Finale unter Beweis und erzielt innerhalb von wenigen Sekunden 2 Tore für den FSV Dynamo. Zwei Minuten vor Ende der Partie hätte Martin Greiner auf 2:2 stellen können, aber er verzog knapp! Am Ende spielten die Dynamos die Partie clever runter und holten sich  verdient mit 4:1 den Turniersieg.

Trotz der Niederlage im Finale, ist es für die SG Wiesenau 03 ein perfekter Abschluss des Turnier gewesen.

 

Martin Greiner wurde zusammen mit Maik Frühauf vom FSV Dynamo zum besten Spieler ausgezeichnet.

Unsere Sponsoren