XIII.Old-Man-Schlaubecup in Müllrose

Unsere Ü 35 haben am Samstag den Adler erfolgreich beim Hallenturnier in Müllrose vertreten. Mit dabei waren Raik Schneider, David Birkholz, Daniel Nehring, Stefan Krella, Marko Bätzold, Rene Fricke und David Kuß.

Durch Losentscheid wurden die 10 Mannschaften 2 Gruppen zugeteilt. In der Wiesenauer Gruppe spielten dann folgende Mannschaften: 

  • Markendorf I
  • Ü50 Müllroser SV
  • Blau-Weiß Groß-Lindow
  • FSV Dynamo Eisenhüttenstadt
  • SG Wiesenau 03

Mit einem 1:0 Sieg über, die vermeintlich stärkste Mannschaft der Gruppe, Markendorf I, wurde schon früh der Grundstein für den späteren Erfolg gelegt. 

 


Ein Unentschieden im Spiel gegen den Amtsrivalen aus Groß-Lindow sollte aber nicht das vorzeitige Erreichen des Halbfinales sichern, da die Ergebnisse  der anderen Mannschaften nicht optimal für unsere Mannen waren. 


Eine Zitterpartie wurde es dann gegen die Ü50 von Müllrose, die dann aber doch eindeutig mit 3:0 besiegt wurden. 


Mit einem relativ hohen Ergebnis(5:0) wurde dann der FSV Dynamo Ehst. geschlagen und man zog mit 10 Punkten und nur einem Gegentor in das Halbfinale ein. Hier hieß der Gegner aus der anderen Gruppe dann Markendorf II, welcher mit 1:0 geschlagen wurde. Wie im Vorjahr standen unsere Alten somit im Finale. Diesmal  war der Gastgeber der Finalgegner, welcher sich im Halbfinale erst im 9 Meterschießen gegen Groß Lindow durchsetzten konnte. Leider ging das Endspiel wieder einmal verloren und der Pokal blieb erstmals in Müllrose.

Aber die Adler hatten ja gute Einzelspieler, die noch Preise hätten abräumen können.

Rene Fricke tat es auch. Er wurde als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet.


David Kuß hat es leider nicht geschafft. Er hatte zusammen mit Thomas Gast(MSV) und Jan Mutschler (Markendorf I) 7 Tore im Laufe der Veranstaltung erzielt, so dass ein 9 Meterschießen über die Torjägerkrone entscheiden musste. Dieses entschied Jan Mutschler für sich und Thomas Gast wurde zum besten Spieler des Turniers gekürt.

Unsere Sponsoren